Ulrich Voell,

Steinadler

ehemaliger Offizier der Bundeswehr, war schon als Kind von Greifvögeln begeistert. Seine große Liebe galt  seinen Steinadlern,  die er auch regelmässig als Berufssoldat auf dem Truppenübungsplatz Schmittenhöhe in Koblenz trainierte. 1985 verließ er die Bundeswehr und erfüllte sich seinen Lebenstraum, indem er einen Falkenhof auf Burg Maus gründete. Mit großer Begeisterung flog er seine Seeadler und Steinadler, Falken und Milane vor Tausenden von Besuchern. 2010 stellte er nach 25 Jahren aus gesundheitlichen Gründen den Betrieb des Falkenhofes auf Burg Maus ein. Heute widmet er sich nach wie vor seiner Seeadler- und Steinadlerzucht und unterstützt seine Frau Edith bei deren öffentlichen Vorführungen mit den Greifvögeln auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz.

Edith Voell-Günthner,

ebenfalls Jägerin und Falknerin mit Leib und Seele, jagt seit 25 Jahren mit einem Steinadler. Die Oberpfälzerin zog 1997 ins Rheinland, wo sie ihr Hobby zum Beruf machte. 2011 hat  sie alle Öffentlichkeitsarbeiten und die Ausbildung der Adlernachzucht  von ihrem Mann Uli übernommen. Einen 3-teiligen Bericht über ihre Erfahrungen und Erlebnisse als Falknerin "Lehrjahre mit dem Steinadler"  hat der Deutsche Falkenorden in einer Publikation veröffentlicht.